Reiseberichte – IH Belfast

Martha Liliana Marín Montoya
Martha Liliana Marín Montoya
IH, Belfast
Dauer: 4 Wochen

Wenn ich an meine Zeit in Belfast denke, denke ich an die vielen neuen Freunde aus der ganzen Welt, die ich dort kennengelernt habe und an die fantastischen Landschaften, die es dort gibt. Schon bei der Begrüßung hat mir das Team vom International House das Gefühl gegeben, ich sei dort zu Hause. Bei der Entwicklung der App, mit der ich den Wettbewerb Nachhaltige Entwicklung in Belfast gewonnen habe, habe ich viel Unterstützung und Interesse erfahren. Das Team vom IH und alle Lehrer haben mir dabei geholfen, neue Ideen vorzuschlagen, damit das Projekt auch zu einem vollen Erfolg wird. Ich werde meine Erfahrung in Belfast niemals vergessen. Über die Entwicklung unserer EcoApp war es mir möglich, viel über das Land und die irische Kultur zu erfahren.

Alles lesen
Charlène Robineau
Charlène Robineau
IH, Belfast
Dauer: 20 Wochen

Ich habe mich für Belfast wegen den von ESL angebotenen Programmen Englischkurs + Praktikum entschieden. Aufgrund der schwierigen nordirischen Vergangenheit fuhr ich mit einigen Vorurteilen los, doch ich habe diese schnell vergessen. Belfast ist eine lebendige Stadt mit Möglichkeiten für bereichernde Begegnungen (es ist keine Legende, die Iren sind wirklich sehr gastfreundlich) mit kulturellem Angebot und zahlreichen Museen (und Pubs!). Man kann auf den Hügeln im Westen von Belfast sportliche Wanderungen unternehmen. Die schönsten Landschaften sind an der Nordküste anzutreffen: man kann auf den Basaltsäulen am Giant’s Causeway spazieren, auf der Hängebrücke über Carrick-a-rede gehen, den kleinen Hafen Balintoy besuchen und noch Vieles mehr unternehmen!
Ich war mit meinen 4 Wochen Sprachkurs an der Schule sehr zufrieden, auch mit den genialen Sprachlehrern! Ich wohnte in einem der Wohnungen gleich neben der Schule, nur gerade 2 Gehminuten entfernt. Die Wohnungen sind sehr gut ausgestattet und ich behalte unvergessliche Erinnerungen an die anderen dort angetroffenen Studenten. Ein weiterer Vorteil für mich: während den 5 Monaten, die ich in Belfast verbracht habe, war ich fast immer die einzige Französin, perfekt also, um immer Englisch sprechen zu können!

Das Praktikum hat mich ebenfalls nicht enttäuscht. Ich arbeitete in einer sehr interessanten Firma, in Bezug auf mein Studium, und mit ausgezeichneten Kollegen. Der Beweis: als mein praktikumm beendet war hatte ich die Chance, eingestellt zu werden und weiterhin mit ihnen zusammenarbeiten zu können!

Nochmals vielen Dank!

Alles lesen
Kelly Lamberti
Kelly Lamberti
IH, Belfast
Dauer: 2 Wochen

Belfast ist ideal, wenn man Englisch lernen und Spaß haben will! Die Schule befindet sich im Herzen des Universitätsviertels und 10 Gehminuten von Stadtzentrum entfernt. Die Sprachlehrer sind sehr sympathisch und ermutigen uns, im Kurs zu sprechen. Alle Mitarbeiter der Schule kümmern sich sehr um die Studenten. Zusätzliche gibt es jeden Tag eine Aktivität, damit lernt man andere Studenten kennen und kann die Sprache anwenden. Die Stärke der Schule besteht darin, dass die Wohngemeinschaften nur eine Gehminute von der Schule entfernt sind und dass es sehr wenige Französischsprachige gibt. Ich rate euch an, auf ein Bier in einen der zahlreichen Pubs in der Stadt zu gehen. Hier kann man irische Musik hören, direkt in das Ambiente eintauchen und mit Einheimischen sprechen. Sie sind sehr offen und gastfreundlich. Zuerst muss man sich an den Akzent gewöhnen, aber nach einigen Guinness versteht man alles! Ich empfehle auch einen Wochenende-Ausflug nach Giant’s Causeway und an die Nordküste. Das ist wunderschön, vor allem wenn das Wetter schön ist. Für mich waren die zwei Wochen in Belfast viel zu kurz, denn die Stadt ist wirklich super! Ich empfehle dieses Reiseziel zu 100 %!

Alles lesen
Francisco Salamanca Ontiveros
Francisco Salamanca Ontiveros
IH, Belfast
Dauer: 8 Wochen

Ich heiße Francisco und verbringe einen Monat zum Englisch lernen in Belfast. Die Stadt gefällt mir, weil sie einerseits sehr ruhig ist und andrerseits viele Aktivitäten bietet (kulturelle Besuche, Parks, Sport, organisiert von der Schule, usw.). Nach den Kursen und auf dem Weg zu meinem Wohnheim durchquere ich den Botanischen Garten, verbringe eine Weile im Naturwissenschaftlichen Museum und gehe danach in eines der kostengünstigen Restaurants der Umgebung. Am Abend kann man ein Bier in einem der schönen irischen Pubs trinken und eine Partie Billard spielen.

Im Wohnheim gefällt es mir sehr gut, weil es alles hat. Die Zimmer sind angenehm und ich habe viele Leute verschiedenster Kulturen kennengelernt. Die Organisation in der Schule ist gut. In den Klassenzimmern gibt es viel Tageslicht und die Klassengröße ist beschränkt, was bewirkt, dass der Unterricht sehr gemütlich und persönlich gestaltet werden kann. Die beiden Sprachlehrer, die ich habe, sind sehr professionell und vor allem auch sehr nett, sie setzen alles daran, um die Lektionen verständlich zu machen. Im Verlauf der Wochen habe ich festgestellt, dass ich in der englischen Sprache viele Fortschritte gemacht habe. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Aufenthalt in Belfast!

Alles lesen
Lise Roy
Lise Roy
IH, Belfast
Dauer: 3 Monate

Bereits bin ich am Ende meines Praktikums in Belfast und die 3 Monate vergingen sehr schnell – zu schnell. Belfast ist eine sympathische Stadt, die Bewohner sind sehr liebenswürdig und freundschaftlich. Es gibt viel zu tun, man kann Museen und Pubs (von denen einige wunderschön aussehen) besuchen und dabei lokale Live-Musik und ein Guinness genießen. Die Stadt verfügt über zahlreiche Busse und Züge, dank denen man die wunderschönen Küsten entdecken kann. Ich verbrachte einen fantastischen Aufenthalt an der Schule, mit herzlichem Empfang und sympathischen Sprachlehrern. Zudem bietet die Schule zahlreiche außerschulische Aktivitäten an. Muss ich noch erwähnen, dass ich jetzt imstande bin, Englisch zu verstehen UND Antwort zu geben – nachdem ich vorher kein Wort sprechen konnte?

Alles lesen
Florine Allaz
Florine Allaz
Kursort: IH, Belfast
Dauer: 4 Wochen

Ich habe mich für Belfast entschieden weil dieser Teil des Vereinigten Königreichs, der sich vom anderen Irland abgelöst hat meine Neugierde geweckt hatte. Ich wurde nicht enttäuscht von der Schönheit der Landschaften, bezaubernd, feenhaft! Die wunderschönen Spaziergänge sind zahlreich, und das Nachtleben ist von unserem ziemlich verschieden. Die Irländer sind herzlich und sehr gesellig, immer bereit für ein Gespräch oder ein Bier (im allgemeinen eine Guinness). In Sachen Ausgang und verschiedene angebotene Aktivitäten war die Auswahl groß. Die Küste der Riesen, die verschiedenen Schlösser, die City Hall – und einige große Städte wie Dublin, Londonderry oder Galway sind nicht weit entfernt. Die Lebenskosten sind weit geringer als in der Schweiz, so ist zum Beispiel ein Mietwagen für einen Ausflug mit einigen Studenten eine gute Erfahrung, die nicht allzu teuer zu stehen kommt. Die Schule liegt in einem ruhigen Viertel, in dem viele Studenten wohnen, denn die Queen University befindet sich nur ein paar hundert Meter entfernt. Die Kurse sind abwechslungsreich und wir behandeln verschiedene besonders interessante Lerntechniken. Die Lehrkräfte sind ausgezeichnet, sehr qualifiziert und verständnisvoll. Wenn ich etwas bemängeln könnte wäre es in Bezug auf die Aufteilung der Studenten in den verschiedenen Sprachstufen. Zu Anfang gefiel mir das gar nicht, ich habe aber darüber diskutiert und konnte dann wechseln. Mein Aufenthalt wäre nicht derselbe gewesen ohne die außergewöhnliche Gastfamilie, bei der ich gewohnt habe. Es waren einmalige Leute, mit viel Familiensinn und Gastfreundschaft, bei denen ich sofort zur Familie gehörte. Ich empfehle Belfast wärmstens und habe bereits meine Daten für eine neuerliche Reise dorthin reserviert – diesmal allerdings für die Ferien!

Alles lesen
Mathias Bornand
Mathias Bornand
IH, Belfast
Dauer: 21 Wochen

Mein 5-monatiger Aufenthalt in Belfast ist wunderbar abgelaufen. Es ist eine sehr angenehme Stadt mit viel Lebensqualität, und die Leute, die man hier treffen kann, sind allesamt sehr sympathisch! Die Landschaften in Nordirland und Irland sind atemberaubend schön! Ich hatte die Gelegenheit, einige Orte besuchen zu können, so zum Beispiel Giant’s Causeway, die Hängebrücke von Carrick-a-rede und die Felsen von Moher. Ausserdem hatte ich das große Glück, einen St Patricks Day in Dublin zu erleben – ein Event, das für mich in immerwährender Erinnerung bleiben wird!

An der Schule haben mich die Verantwortlichen, die Sprachlehrer und die anderen Teilnehmer bei meiner Ankunft alle herzlich empfangen. An diese unglaubliche Erfahrung behalte ich nur gute Erinnerungen. Zudem habe ich viele Studenten aller Horizonte kennengelernt, mit denen ich immer noch Kontakt habe. Die Wohnung, in der ich gelebt habe, war sehr gemütlich und gut ausgestattet, sie lag nur 2 Minuten von der Schule entfernt. In gut 10 Gehminuten gelangte ich ins Stadtzentrum, das war wirklich praktisch. Kurz gesagt habe ich in Belfast einen ausgezeichneten Sprachaufenthalt verbracht, viele Dinge entdeckt, nette Leute kennengelernt und selbstverständlich mein Englisch bedeutend verbessert!

Alles lesen
Cyril Praz
Cyril Praz
 IH, Belfast
Dauer: 2 Wochen

Ich habe mich für eine Reise nach Irland und insbesondere nach Belfast entschieden, weil ich irische Musik liebe und immer davon geträumt habe, die irische Natur mit den schönen grünen Hügel zu erkunden. Belfast ist eine mittelgrosse Stadt. Man kann sich hier problemlos zu Fuss fortbewegen und die meisten Sachen sind nicht besonders weit voneinander entfernt. Die Wohnungen der Schule sind grossartig und wirklich in der Nähe der Schule. Die Geschichte der Stadt ist vielleicht schwierig, aber auch interessant. „Etwas, was Sie hier feststellen werden, ist, dass die Iren sehr freundlich sind. Sie sind immer hilfsbereit und trinken natürlich gerne ein (oder auch zwei) Guinness mit Ihnen. Die Schule ist ebenfalls ausgezeichnet mit netten Lehrkräften, die gemeinsam mit Ihnen lachen werden und dafür sorgen, dass Englisch Lernen Spass macht. Die Lektionen bestehen aus interessanten Aktivitäten, sodass der Englischunterricht nicht eine Strafe ist, sondern als Vergnügen gesehen wird. Die Natur ist wunderbar und die irischen Cottages sind sehr schön. In Irland gibt es ausserdem viele schöne alte Gebäude und Schlösser, die Sie an die Zeit der Ritter erinnern werden. Wenn Sie im Land herumfahren, dann sollten Sie die Küstenstrasse nehmen, denn die Landschaft ist hier atemberaubend. Belfast ist eine schöne Stadt mit dem Fluss Lagan, der die Stadt und die viktorianischen Gebäude durchquert. Ich habe es wirklich genossen, in Belfast Englisch zu lernen. Ich möchte definitiv wieder hierher kommen, vielleicht schon bei meinen nächsten Ferien!

Alles lesen