Sprachpraktikum in Seoul: Sehenswürdigkeiten

N Seoul Tower

Viele Fotografen sagen, dass die «blaue Stunde» direkt nach dem Sonnenuntergang die perfekte Zeit ist, um eine Stadt fotografisch festzuhalten, da dann immer noch natürliches Licht vorhanden ist, die urbane Landschaft aber schon zu «funkeln» beginnt. Den schönsten Sonnenuntergang in Seoul erleben Sie vom Namsan Seoul Tower aus, der auf dem Gipfel des Bergs Namsan hoch über der Stadt thront. Dort können Sie ein Observatorium, ein Museum, ein Café und einen Souvenirladen besuchen. Das urbane Panorama, das sich von hier aus bietet, bleibt jedoch das unbestrittene Highlight dieses besonderen Ortes. 
ESL - Sehenswürdigkeiten

Lichtfestival im Garden of Morning Calm

Das größte Lichtfestival in Korea findet jedes Jahr von Dezember bis März statt. In dieser Zeit zieren auf einem über 330 580 m² großen Gebiet rund 30 000 Lichter Seouls Bäume, unter anderem im Hakyung Garden, im Hometown House Garden, im Bonsai Garden, im Moonlight Garden, im Sky Park und im Garden of Eden. Nachts sorgt das funkelnde Lichtermeer für ein besonders eindrucksvolles Spektakel. 

DMZ

Der Korea-Krieg endete 1953 nicht etwa mit einem Friedensabkommen, sondern mit einem Waffenstillstand. So befinden sich Nord- und Südamerika technisch gesehen immer noch im Krieg und werden durch die sogenannte demilitarisierte Zone (DMZ) voneinander getrennt. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich dabei um die am schärfsten bewachte Grenze der Welt. Eine Besichtigung lohnt sich aber in jedem Fall...

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, die DMZ zu besichtigen. Einer davon ist der DMZ-Zug von KORAIL. Die Gyeongui-Linie verläuft vom Bahnhof Seoul zum Bahnhof Dorasan, während die Gyeongwon-Linie vom Bahnhof Seoul zum Bahnhof Baengmagoji fährt. Dieser Zug hat insgesamt 3 Wagons, die von verschiedenen Motiven zu den Themen Frieden, Liebe und Harmonie geziert werden – der ideale Rahmen, um eine der angespanntesten Fronten der Welt zu erkunden.

Panmunjom ist der bekannteste Ort in der DMZ und befindet sich direkt rechts der Grenze im Herzen der Zone. Hier wurde im Jahr 1953 das Waffenstillstandsabkommen unterzeichnet. Diese gemeinsame Sicherheitszone (Security Area, JSA) ist der einzige Ort, an dem sich die Soldaten beider Seiten quasi direkt gegenüberstehen. Wenn Sie dieses Gebiet betreten wollen, müssen Sie eine Erklärung unterschreiben und damit bestätigen, dass Sie sich freiwillig auf «feindliches Gebiet» und möglicherweise in Lebensgefahr begeben.
ESL - Sehenswürdigkeiten

Fünf Paläste

Die Joseon-Dynastie regierte rund fünf Jahrhunderte über Korea und bildet das Fundament der modernen koreanischen Gesellschaft. Wie in jeder Dynastie gab es einige gute Herrscher (z. B. Sejong der Große, der das koreanische Alphabet Hangul eingeführt hat) und weniger gute ( wie z. B. König Yeonsangun, der zahlreiche seiner Diener zu Tode prügeln ließ und sich Tausend Frauen aus der Provinz als Gespielinnen in den Palast holte, bevor er schließlich infolge eines Putsches verbannt wurde).

Allen Herrschern gemein war jedoch die Vorliebe für spektakuläre Paläste. Zu den fünf berühmtesten Königspalästen, die für die Öffentlichkeit zugänglich sind, gehören der Gyeongbokgung («Vom Himmel besonders gesegneter Palast»); der Changdeokgung («Palast der glänzenden Tugend«); der Changgyeonggung («Palast der strahlenden Glückseligkeit»); der Deoksugung («Palast der tugendhaften Langlebigkeit») und der Gyeonghuigung («Palast der heiteren Harmonie»).

Es gibt ein Ticket, das den Besuch aller PaIäste einschließt. Es ist einen Monat lang gültig und kann in jedem Palast käuflich erworben werden.

Märkte

Die traditionellen Märkte Seouls befinden sich oft inmitten lebendiger Nachbarschaftsviertel und bieten einen reizvollen Kontrast zu den gigantischen Einkaufszentren und Markengeschäften, die sich seit einigen Jahrzehnten so enormer Beliebtheit erfreuen. Hier einige Highlights:

Die Geschichte des Tongin-Marktes datiert zurück bis 1941. Hier bieten zahlreiche Straßenhändler ihre Waren feil. Der perfekte Ort, um die Spezialitäten der koreanischen Streetfood-Küche kennenzulernen.

Der Garak-Großmarkt ist besonders berühmt für sein vielseitiges Angebot an frischem Fisch. Zwischen 18 und 21 Uhr können Sie hier täglich spannende Fischauktionen miterleben. Der Markt ist riesig!

Der Pungmul-Markt heißt offiziell ‘Seoul Folk Flea Market’ und ist der berühmte Folklore-Flohmarkt Seouls. Hier finden Sie traditionelle koreanische Produkte wie Kunsthandwerk und Kleidung. Auch traditionelle Speisen und regionale Spezialitäten gibt es hier in Hülle und Fülle.

Der Gyeongdong-Markt ist für sein Angebot traditioneller Heilmittel berühmt, die den Platz mit verführerisch würzigen Aromen füllen. Ein echtes Erlebnis für die Sinne! 
ESL - Sehenswürdigkeiten

Warum ESL?

  • Zur besten Agentur gewählt

    Zur besten Agentur gewählt

    ESL wurde bei den ST Star Awards 5 Mal zur Besten Agentur Europas gekürt und ist Gewinner des Lifetime Awards.

  • Bestpreisgarantie

    Bestpreisgarantie

    Sollten Sie bei einer anderen Agentur das gleiche Angebot zu einem günstigeren Preis finden, erstatten wir Ihnen die Differenz.

  • Kostenloser Service

    Kostenloser Service

    Genießen Sie unseren persönlichen und kostenlosen Service. 97 % unserer Kunden würden uns ihren Angehörigen weiterempfehlen.