Jugendliche, Praktische Informationen
Jugendliche

Praktische Informationen

Intelligente Ferien

Unterricht und Betreuung  
Die Standardkurse finden von Montag bis Freitag, in der Regel morgens, statt. Du wirst in eine kleine Gruppe deines Sprachniveaus eingeteilt, nachdem du am ersten Tag einen Einstufungstest gemacht hast. Die Lehrkräfte unterrichten die zu erlernende Sprache
und schaffen eine entspannte und spielerische Atmosphäre. Sie wurden spezifisch für den Unterricht für Jugendliche ausgebildet und legen Wert auf interaktive Kommunikation. Außerhalb der Kurse betreuen die erfahrenen Leiter der Schule deine Freizeitaktivitäten und sorgen für den reibungslosen Ablauf deiner Sprachreise. Am Ende deines Aufenthaltes erhältst du ein Zertifikat von der Schule, auf dem dein erreichtes Sprachniveau bescheinigt wird.
 
Wenn ein Problem auftaucht, sind die Schulteams rund um die Uhr und an sieben Tagen der Woche über eine Notfallnummer verfügbar.
 
Reise, Ankunft und Transfers
Wenn du am Reiseziel ankommst, wirst du erwartet und ein Transfer-Service bringt dich zu deiner Unterkunft. Am Ende des Aufenthaltes fährt er dich wieder zum Flughafen zurück.
 
Laut geltender Gesetze sind Transfers für Minderjährige obligatorisch. Sie können allerdings auch von einem Erwachsenen zu Beginn des Aufenthaltes an das Reiseziel gefahren und am Ende wieder nach Hause gebracht werden. Wir ermutigen die Eltern, ihr Kind selbst an das Wunschziel zu bringen und dabei eine wunderschöne Region unverbindliche.
 
Auf Anfrage können wir konkurrenzfähige Angebote für Flugreisen zu allen Reisezielen machen.
 
Begleitservice für Minderjährige (Anmerkung für die Eltern)
Die meisten Fluggesellschaften bieten einen Betreuungsservice für Jugendliche an, die es nicht gewohnt sind, alleine zu reisen. Diese als „UM“ (Unaccompanied Minors) bezeichnete Dienstleistung wird für Jugendliche unter 13 Jahren äußerst empfohlen (von einigen Fluggesellschaften kann diese sogar verlangt werden).

Beim Hinflug vertrauen Sie Ihr Kind nach dem Check-in einem Angestellten der Fluggesellschaft an. Diese Person wird es durch alle Bereiche des Flughafens bis hin zum Flugsteig begleiten, wo es dann von einem Mitglied des Flugpersonals in Empfang genommen wird. Beim Rückflug hilft ein Teammitglied der Schule Ihrem Kind beim Check-in am Schalter, wo es eine Begleitperson der Fluggesellschaft übernimmt und mit ihm durch die Sicherheitskontrolle geht. Danach wird Ihr Kind dem Kabinenpersonal zum Boarding anvertraut. Sie brauchen jetzt nur mehr am Ankunftsflughafen auf Ihr Kind zu warten.

Diese Dienstleistung ist kostenpflichtig, die Kosten setzen sich aus jenen der Fluggesellschaft und jenen der Schule zusammen. Der von unseren Partnerschulen verrechnete Preis für diese Dienstleistung ist in der Rubrik „Optionen/Zusatzkosten“ der einzelnen Kursorte angegeben. Die entsprechenden Gebühren der Fluggesellschaft werden Ihnen gleichzeitig mit dem Flugticket Ihres Kindes verrechnet.
 
Betreuung während der freien Zeit
Unsere Programme enthalten viele Aktivitäten, doch es gibt auch freie Momente, in denen sich die Schüler erholen, mit den anderen spielen oder ausgehen können. Die jüngeren Schüler verbringen im Allgemeinen ihre Freizeit mit den Betreuern auf dem Campus. Auf Ausflügen in Städte, bei denen sich die Schüler frei bewegen können, setzen die Betreuer regelmäßig Treffpunkte fest. Damit garantieren sie, dass es allen gut geht und kein Schüler fehlt.
 
Selbständigere Jugendliche können die Freizeit auf dem Campus, beim Shopping in der Stadt oder mit ihren neuen Freunden umfassender nutzen, müssen sich aber ebenfalls zu gegebenen Zeiten an den bezeichneten Treffpunkten einfinden.
 
Unsere Partnerschulen garantieren den Schülern aller Alterskategorien eine kontinuierliche Sicherheit und eine altersgemäße Betreuung.
 
Preise / Taschengeld
Unsere Pauschalpreise beinhalten die Kurse, die Unterkunft mit Vollpension, Freizeitaktivitäten und Ausflüge. Zusätzlich zum Programm bieten viele Schulen als Optionen zu den Intensivkursen zahlreiche sportliche Aktivitäten (Tennis, Surfen, Tauchen, Segeln, Reiten, Fußball, usw.) sowie zahlreiche kulturelle Besuche und Ausflüge.
 
Für weitere Informationen kannst du unter „Optionen/Zusatzkosten“ der jeweiligen Schule nachsehen. Bei einigen Programmen ist auch eine zusätzliche Auswahl an optionalen Aktivitäten verfügbar; diese sind vor Ort zu bezahlen. Der Flughafentransfer ist für Minderjährige verpflichtend und unter "Optionen/Zusatzkosten" zu finden, sofern er nicht bereits im Preis inkludiert ist.
 
Wir raten zu einem Taschengeld-Budget von ungefähr 50 Euro pro Woche. Damit kannst du Telefonkarten, Snacks, Getränke, Souvenirs usw. kaufen. Ungefähr dieselbe Summe wird für zusätzliche Aktivitäten vor Ort empfohlen. Der genaue Betrag hängt natürlich immer auch von den individuellen Bedürfnissen der Schüler ab.